DE | FR

AGENDA

ADOLF LOOS UND DIE WIENER MODERNE, MIT ANSCHLIESSENDEM THEATERSTÜCK "LA TRANSFORMATION (UMBAU)"

Veranstaltung Vortrag
Datum 01.05.2018
Ort Farelhaus, Oberer Quai 12, 2502 Biel
Organisation Architekturforum Biel
Download af18_leporello_mail.pdf (PDF 2 MB)

Diese Veranstaltung ist eine Koproduktion mit der SIA Sektion Bern, Regionalgruppe Biel - Seeland und Jura.

Die Wiener Architekten Erich Hubmann und Andreas Vass sind seit ihrem Studium an der Akademie der bildenden Künste in einer Arbeitsgemeinschaft tätig. Recherche und Analyse bilden für sie seit einem Studienaufenthalt in Fez, Marokko, 1986 einen integralen Schwerpunkt ihrer architektonischen Praxis. Die Forschungsfelder umfassen dabei den landschaftlichen und urbanen Maßstab ebenso wie architekturhistorische Themen. Seit den 1990er Jahren sind sie international in der Lehre und mit Projekten im landschaftlichen und historischen Kontext hervorgetreten. Ein Fokus ihrer Arbeit gilt in letzter Zeit detaillierten Untersuchungen und Rekonstruktionen zum Werk von Adolf Loos.

Andreas Vass ist, u.a. in seiner Funktion als Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Architektur, auch kuratorisch, publizistisch und architekturpolitisch tätig.

Vortragssprache: Deutsch

20h30

Compagnie un tour de Suisse (www.cieuntourdesuisse.ch)

Nach einer vierjährigen Tournee durch Europa mit ihrem ersten Stück (nach Texten von Peter Zumthor) bringt die Compagnie un tour de Suisse die scharfsinnigen, ja provokativen Schriften des Wiener Architekten Adolf Loos auf die Bühne. Als einer der wichtigsten Vorreiter der Moderne – bissig, aufklärerisch, verkannt – hat er sich zeit seines Lebens für eine Architektur im Dienste der Gemeinschaft eingesetzt.

Theaterssprache: bilingue / zweisprachig

Regie und Performance : Hélène Cattin et / und Anna Hohler

Eine 2. Aufführung vom Theaterstück findet am 08.05.2018 um 20h00 im Farelhaus statt.

Zurück zur Agenda Übersicht
by moxi